Hybridtechnik „Kunststoff-Metall-Verbindungen“ – In höchster Qualität gefertigt!

mobilverde steht für innovative Industrielösungen, kosteneffiziente und qualitativ hochwertige Produkte für nahezu alle Branchen. Angefangen bei der Automobil- und Luftfahrtindustrie, über den Maschinen- und Anlagenbau bis hin zur Elektronik oder Mikrotechnologie.

Bei der Hybridtechnik werden Einlegeteile (Metallkontakte, Kabel, Siebe, Steckverbinder, Leadframe, oder andere Einlegeteile) entweder per Hand oder automatisch in das Werkzeug eingelegt. Um aus dem für den jeweiligen Anwendungsfall optimalen Polymer ein qualitativ hochwertiges, anspruchsvolles, leistungsfähiges, langlebiges Endprodukt mit hervorragenden gewichtsspezifischen Eigenschaften und gutem Preis-/Leistungsverhältnis zu fertigen, kommen diverse Kunststoffspritzgussverfahren zum Einsatz:

  • INSERT-Kunststoffspritzgusstechnik
  • OUTSERT- Kunststoffspritzgusstechnik
  • OVERMOLDING- Kunststoffspritzgusstechnik

Während sich Metalle und Kunststoffe in der traditionellen Konstruktionspraxis häufig in einer Wettbewerbssituation befinden, kombiniert die Kunststoff-Metall-Hybridtechnik die Vorteile beider Werkstoffe mit der zugehörigen Ver- und Bearbeitungstechnik. Rationell zu fertigenden Blechpaketkonstruktionen werden als Tragkomponente durch das Anspritzen von Kunststoffbereichen stabilisiert, isoliert und zusätzlich um weitere Funktionselemente erweitert. So ermöglichen Hybridstrukturen durch Synergieeffekte ein besseres Leichtbaupotenzial, als es jeder Werkstoff für sich allein ermöglichen würde:

Kunststoff und Metall miteinander zu verbinden, gehört heute in vielen industriellen Anwendungen zum Standard. Durch die moderne Hybridtechnik werden die Vorteile von Metallen und Kunststoffen kombiniert. Hierbei werden vorwiegend Metallinserts, Steckverbinder, Leadframes verwendet und meist vollständig mit Kunststoff umspritzt. Daraus entsteht eine stabile Verbindung zwischen Metall und Kunststoff. Ein nachträglicher Montageschritt kann somit eingespart werden.

Kunststoff-Metall-Verbindungen werden bevorzugt, wenn die Bauteile hohen Belastungen standhalten müssen und gleichzeitig Gewichtsreduzierung oder Laufruhe gefordert sind. Vorteile der Hybridverbunde sind vor allem die Einsparung von Kosten und Gewicht bei den einzelnen Bauteilen.

Kunststoff-Metall-Hybridbauteile bieten gegenüber gleich starken, reinen Metallkonstruktionen deutliche Kosten- und Gewichtsvorteile. Diese Vorteile fallen umso größer aus, je höher der Grad der Integration von zusätzlichen Funktionen in das Hybrid-Bauteil ist.

Sie möchten gerne persönlich über Ihre Möglichkeiten und Anwendungen sprechen?

Wir beraten Sie gerne! Präzise und qualitativ hochwertige Kunststoffspritzguss – Hybridlösungen aus einer Hand!

Weitere Informationen

Archive

Menü

Ladelösungen E-Mobilität

KfW gefördert